Wie kann ich mein Produktportfolio kurzfristig erweitern?

Stellen wir die Frage mal so: Wie kaufen wir touristische Leistungen ein?

Wer sein Reiseangebot optimieren möchte, muss ich den Einkaufsprozess neu denken und flexibler gestalten. Dabei spielen technische Schnittstellen zu Bettenbanken, Flug-Anbietern, Mietwagen-Brokern oder Reedereien eine wichtige Rolle. Mit Hilfe dieser Schnittstellen lassen sich die bezogenen Leistungsbestandteile dynamisch zu Angeboten zu verarbeiten.

Somit entwickelt sich die Rolle des Einkaufs konsequent zum Portfolio-Management weiter. Dabei werden Werkzeuge zur effizienten und sinnvollen Filterung und Zusammenfassung der elektronisch angebotenen Reisebestandteile eingesetzt, die sowohl qualitative als auch quantitative Parameter zur Steuerung der Auswahl erlauben.

Zuletzt aktualisiert am 31.03.2016 von Michael Aubermann.

Zurück