OTDS Services

Mit dem freien Datenstandard OTDS lassen sich Reiseangebote in allen Varianten abbilden. Der Vorteil besteht im Vergleich zu statischen Formaten wie INFX unter anderem darin, dass auch Altersermäßigungen, ungewöhnliche Aufenthaltsdauern oder spezielle Belegungsvarianten berücksichtigt werden. Somit erreicht man eine viel bessere Produktabdeckung in den Angebotssystemen. OTDS wird inzwischen bei führenden Vertriebssystemen und innovativen Reiseveranstaltern verarbeitet.

Mit unseren OTDS Services verfolgen wir den Aufbau und den Betrieb sogenannter virtueller touristischer Inventare (VTI). Indem Produkte als Komponenten in einem VTI abgebildet werden, können sie als Vorleistungen oder als Angebote differenziert ausgespielt und sekundenschnell aktualisiert werden.

VTIs eignen sich auch zur Versorgung klassisch produzierender Veranstalter. Letztere können mit Hilfe des VTI-Core die im VTI enthaltenen Produkte zu Preis- und Verfügbarkeits-Caches umwandeln, die in traditionellen Veranstaltersystemen zur Bildung von Pauschalangeboten genutzt werden. VTI-Core ist seit Dezember 2018 im produktiven Einsatz und basiert auf der führenden a-five OTDS-Engine, die auch im Offer Inspector Verwendung findet.

 

Schritt 1: Das OTDS Bootcamp

Der beste Workshop zum Einstieg in den Standard OTDS.

 

Schritt 2a: Die OTDS Erstellung

Der leichteste Weg zu Ihren OTDS-Daten. Gerne übernehmen wir mit unseren OTDS-Caster die Konvertierung und Verteilung Ihrer virtuellen touristischen Inventare (VTI) an Ihre Partner.

 

Schritt 2b: Die OTDS-Verarbeitung

Nutzen Sie VTI-Core, um aus OTDS-Distributionen Preis- und Verfügbarkeitsdaten zu berechnen.

 

Schritt 3: Die OTDS Qualitätssicherung

Die automatische Qualitätssicherung der Datenproduktion mit der führenden QA-Plattform Offer Inspector für OTDS.